Scopolamin
 
 
 

C17H21NO4, M = 303,4 g/mol.

Scopolamin ist ein Tropan-Alkaloid, das im Tollkrauts und anderen Nachtschattengewächsen natürlich vorkommt, wobei nur das linksdrehende (S)-Scopolamin physiologisch wirksam ist. Scopolamin wirkt lähmend auf die Magensaft- und Schweißabsonderung sowie auf das zentrale Nervensystem. Es findet medizinische Anwendung als Mittel gegen Reisekrankheit (Scopoderm®-Pflaster) und zur Beruhigung von Geisteskranken, früher Mißbrauch als Geständnismittel ("Wahrheitsdroge").

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 08.02.2019 - IMPRESSUM - FAQ