Citalopram / Escitalopram
 
Englische Version Französische Version
 

Citalopram Citalopram, (R,S)-1-[3-(Dimethylamino)propyl]-1-(4-fluorphenyl)-1,3-dihydroisobenzofuran-5-carbonitril, C20H21FN2O, M = 324,40 g/mol
Escitalopram, (S)-1-[3-(Dimethylamino)propyl]-1-(4-fluorphenyl)-1,3-dihydroisobenzofuran-5-carbonitril

Selektiver Serotonin Wiederaufnahmehemmer (SSRI)

Handelsnamen Citalopram: Cipramil®, Sepram®
Handelsnamen Escitalopram: lexapro®, Cipralex®

Anwendung

Zur Behandlung depressiver Erkrankungen (stimmungsaufhellende Wirkung, die erst nach mehrtägiger Behandlung einsetzt). Da nur das S-Isomere biologisch wirksam ist, wird dies unter dem Wirkstoffnamen Escitalopram vertrieben. Der halb so hohen Wirkstoffkonzentration mit entsprechend verringerten Nebenwirkungen steht der hohe Preis des Medikaments entgegen.

Kontra-Indikationen

Patienten mit Epilepsien, Patienten unter 18 Jahre sowie Schwangere sollten nicht mit Citalopram / Escitalopram behandelt werden.

Wechselwirkungen

Nicht zusammen mit MAO-Hemmern anwenden, Gefahr eines Serotonin-Syndroms. Nach Absetzung von MAO-Hemmern 14 Tage bis zur Anwendung von Citalopram warten.

Nebenwirkung

Häufig treten zu Begin der Aufnahme Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden und vermehrtes Schwitzen auf.

Analytik

Die Blutspiegelbestimmung von Citalopram kann nach Extraktion mittels HPLC-DAD erfolgen. Therapeutischer Blutspiegel 0,01-0,2 µg/ml.

Übersicht SSRI

Übersicht Antidepressiva

Benutzerdefinierte Suche

 

 

 

Letztes Update dieser Seite: 22.10.2012 - IMPRESSUM - FAQ